P R O J E K T E

THE TOPTEENKIDS

VORSTELLUNG DES PROJEKTES

Idee und Zielsetzungen

WIR HABEN GROSSES VOR

24 ausgebildete Sänger und Sängerinnen im Alter von 10 bis 16/17 Jahren singen und performen einzigartige Kompositionen hauseigener Komponisten und Arrangeure. Eigene und arrangierte Songs aus Klassik, Pop, Folk, Jazz, Oper und Musical werden in Konzerten und Bühnenshows vom Solistenchor dargeboten werden. Ein Topteam aus Musikern, Choreografinnen und einem professionellen Management garantiert unvergessliche Shows. Begleitet von einem Piano, einem Instrumental-Ensemble, einem klassischen Orchester und/oder einer pop-rockigen Band wird der Chor Jung und Alt, dich und mich im Dreiländereck verzaubern.

UNSERE PHILOSOPHIE

Sowohl für die Sängerinnen und Sänger als auch für die Leiter von THE TOPTEENKIDS sollen die Aufführungen von Konzerten und Bühnenshows unvergessliche Highlights sein. Das Publikum soll die Auftritte als einmalige und unvergleichbare Produktionen erleben. Basis des erhofften Erfolgs sind absolute Professionalität und der Wille zu höchster Qualität. Höchstleistungen in Gesang und Bühnenshow werden dank der Kompetenz der Hauskomponisten, Dirigenten und Choreografinnen demonstriert. Ein Team aus Sound- und Lichtfachleuten soll die Produktionen zusätzlich perfektionieren.

SÄNGERINNEN UND SÄNGER

Die 24 Sänger und Sängerinnen stammen aus dem Dreiländereck Basel, sind sängerisch und darstellerisch überdurchschnittlich begabt und wollen mit ihrer fantastischen Leistung die TOPTEENKIDS mitgestalten und von Höhepunkt zu Höhepunkt führen.

Wer steckt hinter den Topteenkids

ANDREAS XAVER SCHWARZ

Gründer von The Topteenkids, Chorleiter, Komponist

Geboren inLangnau i.E., entdeckte Andreas Xaver Schwarz bald seine Liebe zur Musik und zur Kunst. Mundharmonika, Geige und Gesang, vor allem Chorgesang füllten seine Freizeit weitgehend aus. Nach der Ausbildung zum Primarlehrer studierte A.X. Schwarz vorerst Schulmusik, später Sologesang und auch Phil 1. Bereits während der Ausbildung kam eine neue Leidenschaftg hinzhu, nämlich das Theaterspiel. So schrieb er fortan Theaterstücke und oft dazu auch gleich die Musik, inszenierte mit Schülerinnen und Schülern oder mit Laienschauspielern Bühnenstücke und Musicals. Gleichzeitig zog es ihn selbst zum Opernbetrieb. Im Extrachor Basel under der Leitung von W. Nitzer und später unter H. Polus erlebte und erlebt er bis heute grossartige Opern und Inszenierungen. Basel als seine kulturelle Heimat inspirierte ihn zur Gründung verschiedener Chöre. So gründete er 1991 die Mädchenkantorei Basel oder 2006 den Erwachsenenchor TWENTYS. A.X. Schwarz leitet im Zentrum von Basel, an der Gerbergasse 26, ein Stimmcoaching -Studio für klassischen Gesang, Rezitation, Moderation und Sprachtherapie. A.X. Schwarz hat zwei erwachsene Söhne. Sein Wohnsitz ist Nunningen, Kt. Solothurn

RAITIS GRIGALIS

Komposition und Korrepetition

Der in Basel lebende Komponist, Sänger und Dirigent Raitis Grigalis wurde in Riga geboren, wo er in der reich geprägten musikalischen Tradition und Chorkultur Lettlands aufwuchs. Erste Schritte in seiner musikalischen Ausbildung erhielt er in der Emils Darzins Musikschule/Chorschule des Rigaer Doms. Anschliessend studierte er and der Musikakademie seiner Heimatstadt und erhielt dort 1999 sein Diplom in Chordirigieren und Komposition/Bakalaureus der Kunst. Parallel zum Studium folgten erste Engagements, unter anderem beim Rundfunkchor riga. Später ging er nach Basel, wo er bis 2004 das Hauptfach Gesang an der Schola Cantorum Basiliensis bei Richard Levitt und Andreas Scholl belegte. Im Nebenfach studierte Raitis Grigalis Komposition bei Roland Moser. Es folgten Jahre am Conservatoire de Musique in Neuenburg, und zwar in Gesang bei Jeanne Roth, zusammen mit Francine Jordi (2005/2006). Weitere Studien in Orchester-Dirigieren folgten 2010 bei Ralph Weikert an der Musikhochschule Luzern. Neben seiner solistischen Tätigkeit tritt Grigalis auch als Mitglied verschiedener Ensembles in Konzerten in ganz Europa auf. Zahlreiche CD-Einspielungen dokumentieren sein künstlerisches Schaffen. Sein Repertoire als Barition umfasst Werke des Mittelalters bis hin zur Romantik. Seine kompositorischen Horizonte erstrecken sich jedoch weit über den klassischen Bereich hinaus, nämlich zum Blues, dem Jazz, der Popmusik und dem Musical. Seine Musik ist von sanghaft lyrischem Gestus geprägt, atmosphärisch dicht, mit Spannung zwischen Klängen und technischen Mitteln alter Musik, doch mit gut ausgehörten Klängen ins Heute geholt. Das Spirituelle und Theatrale verschmelzen sich mit modernen Klangfarben, stark geladenen Rhyhtmen und wunderschönen Melodien.

GEORGE FLEURY

Komposition, Korrepetition, music programming

Der Basler Komponist und Musikdozent zählt aufgrund seiner musikalischen Kompetenz und spielerischer Virtuosität zur Elite der Keyboarder und Organisten. Er begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 7 Jahren mit dem Klavierunterricht bei Ernst Pfiffner, dem zeitgenössischen Komponisten und Leiter der Kirchenmusik-Hochscule Luzern. Als er 10 Jahre alt war, interessierte ihne zunehmend auch die Kirchenorgel. Ab dem 14. Lebensjahr erhielt er als Student im College Sarnen bei Prof. Else Hartung eine fünfjährige Ausbildung an der Pfeifenorgel. Nebst klassischer Musik hatte George schon immer ein Faible für U-Musik, Jazz, Funk und Crossover. Mit seinem Jazztrio und der Formation CALEIDOSCOPE holte er 1971 und 1972 am Internationalen Jazzfestival Zürich die Goldmedaille als bestes Ensemble. In beiden Jahren erhielt er zudem den ersten Preis als bester Solist auf seiner Jazzorgel. Weitere internationale Preise folgten, u.a. errang er 1972 am Organisten-Wettbewerb in Tokyo den Outstanding Performance Grand Prix Awart. Aus diesem Erfolg entstand 1974 eine 30-jährige breitgefächerte Zusammenarbeit mit dem Weltkonzert YAMAHA. Nebst weltweiten Konzerten bildetet er als Dozent angehende Musiklehrer für das YAMAHA-Musikunterrichtskonzept aus. Dank seiner umfassenden Kenntnisse in Musikprogrammierung und digitaler MIDI-Technik war George in die Entwicklung der neuesten digitalen Tasteninstrumenten eingebunden. Seine musikalische wie stilistische Bandbreite in Komposition, Arrangement und Musikprogrammierung bindet George mit Begeisterung in das Topteenkids-Projekt ein!

Michaele Schröder ist Unternehmering mit Herzblut. Bei Geschäftsgründungen und Geschäftsaufbau, Produktlancierungen und Business Development zeichnet die Ökonomin insbesondere für die Bereiche Verkauf, Vernetzung und Kommunikation verantwortlich - von Konzept- und Strategieberatung über Projektleitungen hin zu aktivem People Business und operativer Mitarbeit. Ihre Leidenschaft für Musik und Gesang lebt Michaela Schröder auch privat aus. Sie ist begeisterte Hobbysängerin und Autodidaktin am Klavier. Die Vermakrtungs- und Verkaufsexpertin ist Inhaberin der im Herbst 2015 gegründeten Unternehmensberatung "Ahoi GmbH" in Basel.

MICHAELA SCHRÖDER

Management, Marketing

Tatjana Pietropaolo arbeitet als dipl. Bewegungspädagogin, Bewegungsschauspielerin und Choreografin. Sie hat vielseitige und wertvolle Erfahrungen als Tänzerin, Backgroundtänzerin in Feernsehshows, wie z.B. "Verstehen Sie Spass", "Pro 7 Chart Show" und in Filmen wie "Bollywood" usw. Sie war und ist aktiv beteiligt bei Musikvideos, an Festivals und in Konzerten. Ein besonderes Anliegen ist ihr das Engagement für Tanz und Theaterprojekte.

TATJANA PIETROPAOLO

Tanz, Choreografie

INTERESSE AN UNSEREM PROJEKT?

Wollen Sie mehr über uns erfahren? Haben Sie Fragen zu den Castingterminen und den Teilnahmebedingungen?

Interessiert Sie eine Patenschaft für unsere Kids?

Gerne können Sie uns über folgende Kontaktdaten erreichen:

Kontakt-Info

Andreas Xaver Schwarz

Unterer Lebernweg 5, CH-4208 Nunningen

      +41 79 477 57 70

       kontakt@thetopteenkids.com

       www.thetopteenkids.com (passwortgeschützt)

UNSER TEAM